dfb-aktuell

Demokratischer Frauenbund

Landesverband Brandenburg e.V.

30 Jahre, 30 Frauen, 30 Geschichten

2020 feiert der dfb, Landesverband Brandenburg e. V.  seinen 30. Geburtstag. Er wurde am 27. Oktober 1990 als Nachfolgeorganisation des Demokratischen Frauenbundes (DFD) neu gegründet und hatte in den vergangenen drei Jahrzehnten einen nachhaltigen Einfluss auf die Frauen- und Familienpolitik in Brandenburg.

Dieses, durch das MASGF geförderte Projekt „30 Jahre, 30 Frauen, 30 Geschichten“ soll auf das Jubiläum hinarbeiten, es langfristig vorbereiten, die Öffentlichkeit dafür interessieren. Eine Journalistin besucht seit Oktober 2019 30 Frauen, die ihr ihre eigenen Geschichten aus 30 Jahren erfolgreicher und wechselvoller Entwicklung des dfb erzählen.

Etwa 10 bis 12 Geschichten werden bis Jahresende 2019 gesammelt und zuerst auf der dfb-Facebookseite des Landesverbandes Brandenburg e. V. unter dem Label „30 Jahre …“ in loser Folge gepostet. Der zweite Teil folgt im Jahr 2020. Es ist geplant,  alle entstandenen Geschichten  hier auf der zentralen dfb-Webseite dauerhaft zu veröffentlichen.

Anlässlich der Jubiläumsfeierlichkeiten sollen alle 30 Geschichten 2020 außerdem in einem Druckerzeugnis veröffentlicht werden, das dann in allen Ortsverbänden und Standorten des dfb feierlich der Öffentlichkeit präsentiert wird. Die Mitglieder des dfb erhalten es als „Festgabe“ und zur Erinnerung.

Ziel des Projektes ist es, die Arbeit des dfb an seinen Standorten im ganzen Land Brandenburg noch sichtbarer zu machen. Die beteiligten Frauen erfahren dadurch außerdem eine Wertschätzung und Würdigung ihrer Arbeit.

Astrit Rabinowitsch
Hildegard Kaczmarek
Monika Meissner
Melanie Giede
Sonja Martienßen
Wilfriede Schunke
Helga Burgahn
Antje Teuffert
Rosi Böhme
Annelie Reißmann
Silvana Münch
Taus Karimowa