Standorte

Demokratischer Frauenbund

Landesverband Brandenburg e.V.

Kontakt­stelle „Frauen für Frauen“ Cottbus

„Wir müssen etwas für uns selbst tun“ - beschlossen 1991 Elke Hogau, Hildegard Kaczmarek und Gretel Rocktäschel und hoben die Kontakt­stelle „Frauen für Frauen“ in Cottbus aus der Taufe. Oberstes Prinzip der Arbeit ist es, den Besucher­innen kostenlos Hilfe zur Selbst­hilfe zu geben.

Von Beginn an bis heute bietet die Kontakt­stelle:

  • Beratung und Information zu allgemeinen Lebens­fragen
  • Lebens­praktische Informations­veranstaltungen (Ankommen in der neuen Kultur)
  • Kommunikation (Begegnungen und Gespräche in gemütlicher Runde)
  • verschiedene Kreativ-, Sport- und Gesundheits­kurse

Bereits seit 1994 werden spezielle Angebote für Migrantinnen

  • Alltagsbegleitung (z. B. Arbeits- und Ausbildungs­suche)
  • Begleitung bei Behörden­gängen und Arzt­besuchen
  • Übersetzungs­hilfen (Russisch-Deutsch; Persisch-Deutsch)
  • Deutschkurse für Frauen (mit Kinder­betreuung)

unterbreitet.

In den vergangenen Jahren wurde in Zusammen­arbeit mit der Früh­förderstelle des Gesundheits­amtes, dem Jugend­amt und dem/der Integrations­beauftragten in Cottbus ein

  • Projekt zur zusätzlichen Sprach­förderung für Kinder mit Migrations­hintergrund in Kitas und den Familien entwickelt.

Ansprech­partnerin: Annelie Reißmann

Adresse: Thiemstraße 55
03050 Cottbus
Telefon: 0355-228 44
Mail: dfbkontaktstelle-cottbus@web.de

Öffnungs­zeiten:

Mo – Do 9 – 16 Uhr
Fr 9 – 12 Uhr